RSI-News-Blog.jpg

Newsblog

 

Welche Arten von Dachabdichtungen gibt es und was ist die Richtige?

Eine solide Dachabdichtung ist das A & O, damit ein Dach langfristig den verschiedenen äußeren Witterungseinflüssen standhalten kann. Daher sollte bereits beim Einbau auf eine fachgerechte Ausführung mit dem richtigen Material geachtet werden.

Für die Abdichtung eines Daches können viele verschiedene Materialien und Arten der Dachschutz-Fixierung auf dem Dach zum Einsatz kommen. Welches Material jeweils das richtige ist, hängt in erster Linie von der Konstruktionsweise des jeweiligen Daches ab. Es lässt sich also nicht pauschal sagen, dass für jedes Dach auch jede Art von Abdichtung geeignet ist. Generell sollten aber nur solche Baustoffe verwendet werden, die auch die Vorgaben von bauaufsichtlichen Prüfzeugnissen erfüllen. Ein Dachschutz-Fachmann kennt sich darüber hinaus auch mit der Verträglichkeit der kombinierten Baustoffe aus.
Zu den gängigen Methoden zählen unter anderem Bitumen und Bitumenbahnen, als Klassiker unter den Dachabdichtungen, sowie flüssige Dachabdichtungsarten, Kunststoffbahnen als auch Elastomer-Bahnen, um beispielsweise Flachdächer abzudecken. Dachabdichtungen findet man aber nicht nur auf Flachdächern, sondern auch auf Pultdächern mit geringer Neigung oder in Form einer zusätzlichen Schicht auf Steildächern.
Es gibt einige Unterschiede zwischen den verschiedenen Baustoffen und Einbauverfahren im Zuge der Dachabdichtung, da je nach Dachart unterschiedliche Anforderungen erfüllt werden müssen. Daher empfiehlt es sich stets, sich von einem Dachschutz-Experten zu den Eigenschaften sowie Vor- und Nachteilen der verschiedenen Materialien und Varianten beraten zu lassen.

 

Mehr zum Thema:
https://www.11880-dachdecker.com/ratgeber/dachabdichtung

Please publish modules in offcanvas position.