RSI-News-Blog.jpg

Newsblog

 

Gefahr durch Kohlendioxid-Feuerlöscher

Immer wieder kommt es zu erheblichen Unfällen bei der Bekämpfung von Brandstätten. Während meistens die direkten Brandschäden sichtbar sind, lauert eine große Gefahr in der unsachgemäßen Bekämpfung entstehender Brandstätten.

Neben einer Reihe verschiedener Brandbekämpfungssysteme verlässt man sich gerne in kleinen Betrieben wie Laboratorien bei Entstehungsbränden auf die Wirkung von CO2-Feuerlöschern. Die Vorteile liegen auf der Hand. Kohlendioxid verdrängt bei Gebrauch aus einem Feuerlöscher die Umgebungsluft und sorgt damit für ein zügiges Ende aufkommender Flammen. Ebenso ist es einfach zu transportieren und es werden keine ökologischen Ressourcen verwendet, da dieses Gas ein Abfallprodukt der Industrie ist. Wie gefährdet ist jedoch der Anwender?
Da Kohlendioxid sich schnell verflüchtigt, ist der Einsatz nur in geschlossenen Räumen vorgesehen. Gleichzeitig besteht beim Einsatz die Gefahr, dass unsachgemäße oder unvorsichtige Anwendung Unfälle bis hin zum Tod verursachen. Nach einer vorläufigen Bearbeitung Ihrer Richtlinien setzt die DGUV bei ihren Berechnungen pro Kilogramm CO2 eine Raumfläche von mindestens 5,5 m² an, bei einer theoretisch anzunehmenden Deckenhöhe von 2 Metern. Warum dann überhaupt dieses Löschsystem? Nach wie vor ist der Einsatz von CO2 insbesondere zur Brandlöschung, beispielsweise von elektrischen Anlagen oder EDV-Anlagen, sinnvoll, da es sich um ein rückstandsloses Löschmittel handelt, welches elektrisch nicht leitfähig ist. Der Einsatz von CO2 ist auf brennende Flüssigkeiten beschränkt. Laien sollten bei der Wahl zur Anschaffung eines Feuerlöschers lieber auf andere Löschsysteme wie Pulver- oder Fettbrandlöscher zurückgreifen bzw. sich bei der Wahl von einem Brandschutz-Experten wie RSI beraten lassen.

 

Quelle: Weitere Informationen zu dem Thema:    
https://www.dguv.de/medien/inhalt/praevention/fachbereiche_dguv/fb-fhb/brandschutz/co2feuerloescher.pdf

https://www.weka.de/brandschutz/co2-feuerloescher/

Please publish modules in offcanvas position.