RSI-News-Blog.jpg

Newsblog

 

Nachrüstung von Fluchtwegsicherungen

Hinsichtlich der Missbrauchsproblematik von Türen in Flucht- und Rettungswegen, sollten diese entsprechend gesichert sein bzw. werden, doch dafür Bedarf es der Zustimmung des Türenherstellers. Außerdem müssen die Vorgaben des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) eingehalten werden.
 
Besonders in öffentlichen Gebäuden wie Krankenhäusern, Altersheimen, Jugendherbergen, Arbeitsstätten sowie weiteren Gebäudearten werden Türen in Flucht- und Rettungswegen häufig missbraucht, was allerdings im Vorfeld bzw. während der Bauphase des Gebäudes meist nicht berücksichtigt wird. Infolgedessen werden Fluchttüren oft erst im Nachgang gesichert, spätestens dann, wenn Probleme damit auftreten. Da mit der Sicherung derartiger Türen gewisse bauliche Veränderungen einhergehen, gestaltet sich die Nachrüstung nicht so einfach, wie man vielleicht denkt - denn Feuer- und Rauchschutztüren sollen Öffnungen in raumabschließenden Wänden verschließen um den Raucheintritt zu verhindern und müssen somit vom DIBt bauaufsichtlich zugelassen sein. Wenn nun Veränderungen an den Türen vorgenommen werden, wie etwa eine Bohrung an der falschen Stelle, so könnte die Zulassung des DIBt für die Tür verloren gehen.
In einer der DIBt-Mitteilung von 2009 werden die zulässigen Änderungen und Ergänzungen an Feuerschutzabschlüssen jedoch genau beschrieben. Hier empfiehlt es sich, einen Brandschutzexperten zu Rate zu ziehen, der sich mit diesen Vorgaben genauestens auskennt. Die wichtigste Neuerung gegenüber der früheren Regelung besteht darin, dass die generelle Nachrüstbarkeit von elektrischen Verriegelungselementen an Feuerschutztüren entfällt. Die ab dem 01.01.2010 zugelassenen Feuer- und Rauchschutztüren dürfen nur nachgerüstet werden, wenn geeignete Befestigungspunkte bauseitig vorgesehen sowie in der Zulassung der Tür festgehalten sind.
Um Multifunktionstüren, die gleichzeitig als Notausgang und Feuerschutzabschluss dienen, nachträglich gegen Missbrauch zu schützen, wäre der Sicherheitstürschließer z.B. eine zulassungskonforme Option mit der man elektrische Türverriegelungen an einer Feuerschutztür nachrüsten kann. Darüber hinaus gibt es auch preiswerte, batteriebetriebene Alternativen, zu denen Sie ebenfalls ein Brandschutzexperte wie RSI beraten kann.
 

Please publish modules in offcanvas position.