RSI-News-Blog.jpg

Newsblog

 

Gefährdungsbeurteilung gibt Aufschluss über Arbeitsschutzmaßnahmen

Die Gefährdungsbeurteilung ist das zentrale Element im betrieblichen Arbeitsschutz. Bereits bei der Errichtung von Arbeitsstätten beurteilen wir die baulichen Anforderungen: So sorgt die RSI in Kooperation mit unseren Partnern von Anfang an für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz.

In den Bereichen Arbeits- und Brandschutz hat der Gesetzgeber mit gemäß §3a Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) für alle Arbeitsstätten bestimmte Vorgaben festgeschrieben, um die Sicherheit der Angestellten zu gewährleisten. Unsere Experten berücksichtigen bereits bei der Planung Ihrer Arbeitsstätte alle wesentlichen Punkte für einen umfassenden Arbeitsschutz. So erfüllen Sie die gesetzlichen Vorgaben und sparen sich zudem den hohen Aufwand und unnötige Kosten, die infolge einer nachträglichen baulichen Veränderung auf Sie zukommen würden.

Als Grundlage für Ihr systematisches und erfolgreiches Sicherheits- und Gesundheitsmanagement dient die Gefährdungsbeurteilung. Durch diese fachmännische Beurteilung können wir bereits im Planungsprozess ermitteln, ob die erforderlichen Rahmenbedingungen gegeben sind und ob die Richtlinien der ArbStättV baulich eingehalten werden können. Dabei werden potenzielle Gefährdungen für den Gesundheitsschutz der Beschäftigten festgestellt und beurteilt, um daraus entsprechende Maßnahmen abzuleiten. Die konkrete Vorgehensweise ist bei allen Gefährdungsbeurteilungen nicht im Einzelnen vorgeschrieben. Als rechtskonform gilt die Planung der Arbeitsstätte, wenn sowohl die Arbeitsbedingungen nach Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) [2] als auch die Anforderungen nach § 3 ArbStättV im Gesamtprozess der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigt wurden. Auch die ASR V3 beschreibt eine praxisbewährte Vorgehensweise und kann während der Planung Orientierung geben.

In der Planungsphase stehen wir von RSI Blitzschutzsysteme Ihnen, zusammen mit unseren Partnerunternehmen, gerne als kompetenter Partner zur Seite. So können Sie sicher sein, dass mit den empfohlenen Prozessschritten die vom Arbeitsschutzgesetz und der Arbeitsstättenverordnung vorgeschriebenen Anforderungen der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigt werden. Wenn Sie noch Fragen zur Gefährdungsbeurteilung haben, wenden Sie sich an unser RSI Vertriebsteam: Wir beraten Sie gerne individuell zu den richtigen Arbeitsschutzmaßnahmen in Ihrem Unternehmen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

Quelle: Weitere Informationen zu dem Thema:
http://www.feuertrutz.de/gefaehrdungsbeurteilung-durchfuehrung-nach-asrv3/150/55288/?utm_source=Newsletter&utm_medium=FEU&utm_campaign=Brandaktuell+Nr.+267_27.09.2017

Please publish modules in offcanvas position.