RSI-News-Blog.jpg

Newsblog

 

Wichtige Erkenntnisse der Fachtagung Elektrosicherheit 2017

Elektrosicherheit beginnt in den Köpfen der Elektrotechniker, also schon bei der Planung elektrischer Anlagen.

Die sechste Fachtagung zur elektrischen Sicherheit fand am 17. und 18. Mai 2017 statt und wurde unter anderem vom VDE (Bezirk Württemberg) veranstaltet. Um die größtmögliche Elektrosicherheit zu gewährleisten, sollte diese bereits bei der Planung von elektrischen Anlagen durch Elektrotechniker in deren Köpfen durchdacht und ein Sicherheitsmodell überlegt werden. Die Vorträge befassten sich u.a. mit der persönlichen Verantwortung von Elektrofachkräften, ebenso wie mit Themen rund um die Haftung, die Planung von Erdungsanlagen sowie mit dem Brandschutz.
 
Am ersten Abend der Tagung fand eine Exkursion zum Fernsehturm Stuttgart, um dort das Thema Brandschutz hautnah zu erleben. Dabei durften sich die Teilnehmer das Fundament und den gewöhnlich nicht der Öffentlichkeit zugänglichen Innenraum des Turmes genauer anschauen, um zu sehen, welche Herausforderungen es hier bei der Installation des Brandschutzes zu bewältigen gilt.
 
Die am zweiten Tag geplante Live-Demonstration der Traforeinigung einer Mittelspannungsanlage der TAE musste leider wetterbedingt entfallen, da sich Arbeiten an Hochspannungsanlagen bei hoher Luftfeuchtigkeit nicht durchführen lassen. Alternativ wurde eine nicht weniger interessante PowerPoint-Präsentation gezeigt.
 
Die 7. Fachtagung zur Elektrosicherheit an der TAE wird am 18. und 19. April 2018 stattfinden.
 

Please publish modules in offcanvas position.